Vorschau Ankündigungen Gesamtverzeichnis eBooks Presse Über Uns Warenkorb
 

 


Hermann Hiltbrunner (Text) Walter Läubli (Fotos und Zeichnungen)
Fürstentum Liechtenstein
[Neue vergrösserte Jubiläums Ausgabe - Mit einem Vorwort von Harald Wanger (†)]
Umfang: 136 Seiten mit 32 Duotone Fotos und 14 Zeichnungen
Format: 21.5 x 33 cm
Hardcover, mit einem Tiefprägung und eingeklebtes Bild
ISBN: 978-3-905881-45-5
CHF 62.00 / € 58.00 (D)
Erscheint Sommer 2017

Es gibt Bücher, die sind wie eine Flaschenpost. Unmittelbar nach dem Zweiten Weltkrieg erscheint Hermann Hiltbrunners und Walter Läublis «Evangelium der Kleinheit». Aus dem dichterisch, fotografisch und zeichnerisch beglaubigten Fürstentum Liechtenstein ist eine Partitur geworden, die lange vergessen war und deren Aufführung im Europa von heute aktueller denn je ist.

Sabine Bockmühl
Normale Leute
[Erzählungen - GEDÄCHTNISREIHE LUDWIG MARXER]
Umfang: 152 Seiten
Format: 12 x 20.3 cm
Gebunden mit Schutzumschlag
ISBN: 978-3-905881-54-7
CHF 24.80 / € 23.80 (D)
Erscheint Sommer 2017

Was steckt im Sofakissen des Mannes, der sich zu seiner Schwägerin hingezogen fühlt, aber dennoch nicht mit ihr ins Bett will? Was treibt ein verzweifelter Autor in Venedig, der zudem von Boteros Skulpturen heimgesucht wird? Was richtet ein Altersheimbewohner im Internet an? Wieso gerät eine Ferienreisende in die Führerkabine eines Trucks? Weshalb endet die Städtereise eines Rentnerpaares im Fiasko? Welcher Art ist das Geheimnis, das eine Tochter im Kleiderschrank ihrer Mutter entdeckt? Welche Folgen hat ein Fahrplanwechsel? Wieso scheint die kleine Schwester nach einer Reise zu leuchten? Was sucht der junge Mann in der Villa einer alten Dame? Wie entrinnt man einem unentrinnbaren Kreislauf? Was brennt im Kachelofen der Großmutter, die sich an ihre Hippiejahre erinnert? Wie kommt es, dass eine Pflanze eine Nachbarschaft durcheinanderbringt?
Die zwölf Erzählungen, entstanden in den Jahren 2003 bis 2016, gehen den Anatomien von Schieflagen auf den Grund. Normale Leute, die plötzlich mit ihren blinden Flecken konfrontiert werden, deren Alltag Erschütterungen erfährt und sie nötigt, ihren heimlichen Wünschen, Verdrängungen und Fehltritten ist Auge zu sehen. Und nichts mehr ist normal.

Ursula + David Seghezzi
Vom Zauber der Naturphysik und der Dringlichkeit dem Leben zu dienen
Umfang: c. 580 Seiten
Format: 16.5 x 22 cm
Hardcover
ISBN: 978-3-905881-53-0
c. CHF 49.80 / € 44.00 (D)
Erscheint Sommer 2017

Wie können wir unsere (westliche) kulturelle Prägung überwinden, dass wir getrennt von der Natur seien? Dass unsere Freiheit darin liege, sie auszubeuten? Naturcoaching und Naturrituale schaffen Räume der Rückverbindung mit der Natur. Aber auch hier laufen wir Gefahr, die Natur nur zu benutzen – diesmal zur persönlichen Selbstverwirklichung.
Ursula und David Seghezzi nehmen die Leserinnen und Leser mit auf eine Transformationsreise. Ausgangspunkt und Teil I des Buches ist das Nachdenken über unsere Kulturgeschichte – wie kam es zu dieser Entfremdung von Natur und vom seelischen Aspekt der Natur? In Teil II gehen sie auf eine imaginäre Reise in den Wald. Unterwegs erkunden sie das Naturverständnis der Quantenphysik und der neuen Biologie, tauchen ein in Märchen und Naturmythen und gelangen in einen Raum jenseits der Worte, in dem die Einordnung in ein größeres Ganzes keinen Verzicht mehr darstellt. In Teil III berichten sie von ihrer langjährigen Praxis in Naturcoaching und Naturritualen und hinterfragen dabei stets, wo die Fallen des Machens und Wollens in der Naturarbeit lauern. Impulse für Naturgänge und Berichte von Teilnehmenden laden ein, selbst hinauszugehen und eine neue Art der Freiheit in Verbundenheit zu erkunden.
Naturmystik ist eine radikale Art von Transformation, weil sie sich an einer natürlichen Dimension jenseits von Kultur orientiert. Dazu gehört das Sterben der bisherigen Überzeugungen zugunsten einer neuen Wahrnehmungsoffenheit. In diesem Sinn ist Naturmystik radikal unangenehm, radikal unabhängig, am Ende radikal politisch. Und ja, radikal sinnlich und lebendig.
©2017 Frank P. van Eck Verlagsanstalt. Alle Rechte vorbehalten.
 
 

Anschrift:
Frank P. van Eck Verlagsanstalt
Haldenweg 8
9495 Triesen
Tel.: +423 392 30 00
Fax: +423 392 22 77
Mail: info@vaneckverlag.li
Web: www.vaneckverlag.li